Kinetische Typographie: die fliegenden Wörter

Buchstaben müssen starr sein, richtig? Falsch! In den letzten Jahren hat sich ein Trend entwickelt bei dem Buchstaben zum „tanzen” gebracht werden.

Dies nennt sich Kinetic Typographie. Hier werden Videos erstellt, bei denen der Inhalt hauptsächlich aus Buchstaben besteht, welche mit Farben oder anderen grafischen Elementen aufgepeppt werden.

Manch einer geht noch einen Schritt weiter als die bloße Bewegung der Buchstaben. Hier werden Tonspuren von Filmen oder Songs abgespielt und auf die Millisekunde genau wird das gesprochene Wort textlich wieder gegeben.

Zur Zeit sind die meisten dieser Videos von Privatleuten gemacht. Aber der Trend zeigt, das auch immer mehr Musiker sich diesen Trend zunutze machen und für ihre neueste Single ein Kinetic Typographie Video machen lassen.

Viele dieser Videos lassen die Herzen der Schriftenliebhaber höher schlagen. Denn sie zeigen, dass Buchstaben nicht einfach nur starr und langweilig sein müssen, sondern auch Spaß machen.

Kommentare sind deaktiviert.